Jetzt wird`s

trocken:

Die AGB.

Präambel

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB genannt) - mit den darin ergänzend benannten Kunden-Informationen zu den Themen Zahlung, Versand, Widerruf und Datenschutz - sind wesentliche Bestandteile des geschlossenen Vertrages.

§1 Geltungsbereich


Für die Geschäftsbeziehung zwischen Mario Pracht (nachfolgend „Verkäufer“ genannt) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“ genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.  Für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen können Kunden das Kontaktformular www.pixony.rocks/kontakt nutzen oder sich direkt an mich wenden:

 

 

 

.

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

 

Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

 

§2 Angebote und Leistungsbeschreibungen


Die Darstellung der Artikel im Online-Shop von pixony.rocks stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Die aufgezeigten Produkte sind stattdessen als Einladung an den Kunden zur Abgabe einer Bestellung zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen zu verstehen. Wichtig hierbei: Die Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.


Sofern nichts anderes zwischen den Vertragsparteien vereinbart ist, können sämtliche Produkte auf pixony.rocks solange vom Kunden bestellt werden, wie der Vorrat reicht. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

 

§3 Bestellvorgang und Vertragsabschluss

Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [In den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert z.B. um Bild-Nummern ergänzt, Stückzahlen korrigiert oder gelöscht werden. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche [Jetzt zur Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.

 

Nach Angabe verschiedener Informationen zum Versand und der Zahlungsmethode kann der Kunde seine gesamte Bestellung noch einmal überprüfen und abschließen. Über die finale Schaltfläche [Jetzt kaufen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion “zurück” zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Für den Bestellprozess notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

 

Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, welche die Bestellung nochmals zusammenfasst und die der Kunde über die Browser-Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Wichtig hierbei: Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar.

 

Der Kaufvertrag selbst kommt in dem Moment zustande, wenn der Kunde den im Rahmen des Bestellvorgangs gewählten Zahlungsabwickler (bspw. PayPal, Klarna oder Giropay) aufgesucht hat und die konkrete Transaktion zur Bezahlung der bestellten Produkte auf das vom Verkäufer benannte/hinterlegte Konto anweist.

 

Erreicht die ausstehende Zahlung – auch nach erneuter Aufforderung – den Verkäufer bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung nicht oder nicht vollständig, hat der Verkäufer das Recht, die Bestellung des Kunden als hinfällig anzusehen bzw. vom Vertrag zurückzutreten. In beiden Fällten trifft den Verkäufer keine Lieferpflicht. Die Bestellung ist dann für den Kunden und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Die Reservierung bestellter Artikel erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden – auf demselben Weg, wie der Verkäufer sie von ihm erhalten hat – unverzüglich erstattet.

 

Sollte der Verkäufer den Kauf auf Rechnung ermöglichen, kommt der Kaufvertrag dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von zwei Arbeitstagen an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von zwei Arbeitstagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.

 

Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail. Der Kunde hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

 

§4 Preise und Versandkosten

Alle Preise, die auf der Internetseite pixony.rocks angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

 

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Kunden auf www.pixony.rocks/versandinformationen und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt. Sie sind damit als ergänzender Bestandteil dieser AGB anzusehen.

 

§5 Lieferung, Warenverfügbarkeit

Sofern kein Rechnungskauf vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des vollständigen Zahlbetrages beim Verkäufer.

 

Sollte die Zustellung der Ware, gleichwohl ob postalisch oder elektronisch, durch Verschulden des Kunden trotz mehrmaligen Auslieferversuchs scheitern, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden – auf demselben Weg, wie der Verkäufer sie von ihm erhalten hat – unverzüglich erstattet.

 

Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen – auf demselben Weg, wie er sie erhalten hat – unverzüglich erstatten.

 

Kunden werden über Lieferzeiten oder Lieferbeschränkungen auf www.pixony.rocks/versandinformationen und im Rahmen des Bestellvorgangs umfassend informiert.

 

§6 Nutzungslizenz

 

Sämtliche auf pixony.rocks erhältlichen Produkte sind urheberrechtlich geschützt.

 

Für jedes erworbene Download-Produkt erhalten Kunden daher eine einfache Nutzungslizenz, soweit zwischen den Vertragsparteien keine andere Vereinbarung schriftlich getroffen wurde. Die einfache Nutzungslizenz umfasst die Erlaubnis, eine Kopie des Download-Produkts für den persönlichen Gebrauch auf dem Computer des Kunden bzw. sonstigem elektronischen Gerät abzuspeichern bzw. auszudrucken. Jede weitere Kopie ist dem Kunden untersagt. Es ist dem Kunden ausdrücklich verboten, eine Datei oder Teile davon zu verändern oder zu bearbeiten und/oder in irgendeiner Weise privat oder kommerziell Dritten zur Verfügung zu stellen.

 

Jede unerlaubte Nutzung eines Produkts (print sowie digital) wird zur Anzeige gebracht.

 

§7 Zahlungsmodalitäten

Die Möglichkeiten zur Zahlung werden dem Kunden auf www.pixony.rocks/zahlungsinformationen und vor Abschluss des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

 

Ist die Bezahlung per Rechnung möglich und wird vom Kunden gewählt, hat die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlungsarten ist die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu leisten. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt (bspw. PayPal, Klarna oder Giropay), gelten zum Zweck der Transaktionsabwicklung deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

 

Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

 

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

 

§8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

 

§9 Gewährleistung

Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte. Als Verbraucher werden Kunden gebeten, die Sache bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und dem Verkäufer sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Kunden dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

 

§10 Haftung

Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

 

Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

 

Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

 

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

 

§11 Speicherung des Vertragstextes

Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

 

Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung, der Versandinformation, spätestens jedoch bei der Lieferung der Ware, hat der Kunde abermals die Möglichkeit, sich über die AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten, zum Datenschutz sowie den Liefer- und Zahlungsbedingungen aktiv zu informieren. Sofern sich der Kunde im Online-Shop registriert hat, kann er in seinem Profilbereich seine aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichert der Verkäufer den Vertragstext, ohne ihn im Internet öffentlich zugänglich zu machen.

 

§12 Datenschutz

 

Der Verkäufer verpflichtet sich, die vom Kunden übermittelten und gespeicherten Daten vertraulich zu behandeln und nur insofern an Dritte weiterzugeben, wenn dies zu Erfüllung des Vertrages oder zur Wahrung seiner Rechtsposition erforderlich ist.

 

Der Verkäufer kann den Kunden über zukünftige Angebote informieren, es sei denn, der Kunde widerspricht dieser Dienstleistung ausdrücklich. Der Widerspruch muss schriftlich erfolgen (bspw. per E-Mail oder per Post versendetem Brief).

 

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, zur Verfolgung berechtigter Interessen oder bei Verdacht einer Straftat die Daten des Kunden an die zuständigen Stellen zu übermitteln oder Dritte mit der Durchsetzung seiner Rechte zu beauftragen. Des Weiteren gilt die Erklärung zum Datenschutz, welche auf www.pixony.rocks/datenschutzerklaerung einsehbar ist und auf die Rahmen des Bestellvorgangs deutlich hingewiesen wird.

 

§13 Widerruf

Kunden (i.S.v. Verbraucher) haben das Recht, auf pixony.rocks gekaufte Produkte innerhalb einer bestimmten Frist ohne Angabe von Gründen zurückzugeben. Die konkreten Inhalte der Widerrufsbelehrung und deren Folgen werden dem Kunden auf www.pixony.rocks/widerrufsbelehrung und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt. Die Widerrufsbelehrung ist damit als ergänzender Bestandteil dieser AGB anzusehen.

 

§14 Schlussbestimmungen

Der Kunde versichert dem Verkäufer mit seiner Bestellung, spätesten jedoch mit Überweisung des Zahlbetrages an den Verkäufer, dass er gemäß dem Recht seines Wohnsitzes voll geschäftsfähig ist und somit rechtsverbindlich Verträge abschließen kann.

 

Der Kunde bestätigt mit Abgabe seiner Bestellung ausdrücklich die aktive Kenntnisnahme und Akzeptanz dieser AGB (und der darin ergänzend aufgeführten Bestandteile), welche zudem im Internet unter www.pixony.rocks/agb jederzeit einsehbar sind und auf die ferner bei der Bestell-, der Versandbestätigung wie auch bei der Lieferung separat verwiesen wird. Weitere schriftliche oder mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

 

Änderungen und Ergänzungen der AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform; diese Schriftformerfordernis bezieht sich auch auf die Abänderung der Schriftformabrede. Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der AGB und seiner ergänzenden Bestandteile berühren die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Sie haben nicht die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Die unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen sind so umzudeuten, dass der mit ihnen beabsichtigte wirtschaftliche Zweck erreicht wird. Ist eine Umdeutung nicht möglich, sind die Vertragschließenden verpflichtet, eine Vereinbarung zu treffen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen möglichst nahekommt.

 

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Vertragssprache ist deutsch. Erfüllungsort ist der Wohnsitz des Verkäufers. Zuständiges Gericht für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag oder seine Wirksamkeit ist das Landgericht am Sitz des Verkäufers. Der Verkäufer ist aber auch berechtigt, den Kunden am Ort seines Wohnsitzes gerichtlich in Anspruch zu nehmen.

 

Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

 

Stand: 06/2020

Gut zu wissen.

Kontakt

www.pixony.rocks/kontakt

 

+49 (0) I76 280 2I2 l3

Instagram / 500px

Versprechen

Ein pr8volles Foto ist ein Foto, auf das Du länger als drei Sekunden schaust.

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Versand.